Audio

Cairo Diary

Titel: Cairo Diary

Datum: Frühjahr 2010

Art: Audiovisuelle Netzwerk Performance

Länge: 9.30 Min.

Ort: Kairo, Leipzig, Weimar

Keywords: Robert Rehnig, Interkulturell, Kairo, Netzwerk, netPD

“Das Cairo Diary von Christian Fischer und Robert Rehnig geriet zum audiovisuellen Kulminationspunkt: Via Internet begegneten hypnotische Kaleidoskope aus Kairo dem elektroakustischen Grundton “G” und der arabischen Sikah-Tonleiter. Wie im Film “2001” ging die mystische Reise ins Innere des Monolithen.” aus Thüringer Allgemeine Zeitung 04/29/2010

Beschreibung: Im gegensatz zu Europa gibt es in der islamischen Kultur (in Ägypten) keine Bildsprache. Das mag auch an der fehlenden Ikonografie im Islam liegen. Hingegen haben mathematisch berechenbare Muster einen hohen Stellenwert in Architektur und Kunst. Dies war der Ausgangspunkt für eine Arbeit, welche versucht sich mit einer Kultur jenseits der Postkarten Ansichten, ein Ägpten jenseits der Pyramiden, darzustellen. Das Stück hatte seine Premiere und war eine Auftragsarbeit für die Weimarer Frühjhrstage für zeitgenössische Musik.

Das Video ist der gestreamte Livemitschnitt einer Probe.